Der Kinderschutzbund OV Viernheim e. V.


Der Ortsverband Viernheim ist Teil der Dachorganisation Der Kinderschutzbund e.V. (DKSB). Der Kinderschutzbund macht sich für die Kinderrechte in Deutschland stark. Er wurde 1953 gegründet und besteht aus dem Bundesverband,

16 Landesverbänden sowie über 400 Ortsverbänden.

 

Derzeitig engagieren sich 50.000 Mitglieder in der größten Kinderschutzorganisation in Deutschland. Mehr als 15.000 ehrenamtliche und über 5.000 hauptamtliche Mitarbeiter*innen sorgen für eine verantwortungsbewusste Kinderschutzarbeit vor Ort.

 

Der Kinderschutzbund setzt sich dafür ein, dass Kinder in sozialer Sicherheit aufwachsen können, vor Gewalt geschützt werden und einen kompetenten Umgang mit den Medien lernen. Das Ziel ist eine kinderfreundliche Gesellschaft, in der die geistige, seelische, soziale und körperliche Entwicklung von Kindern und Jugendlichen gefördert wird. Dabei sollen diese an allen Entscheidungen, Planungen und Maßnahmen, die sie betreffen, beteiligt werden. Weitere Informationen zur allgemeinen Arbeit des Kinderschutzbundes finden Sie unter www.dksb.de


Wer hat Lust bei uns mitzuarbeiten?

 

Dieses Jahr sind Vorstandswahlen und unsere Schriftführerin können aus Zeitgründen leider nicht wieder kandidieren.

 

Haben Sie Lust? Dann melden Sich sich bei uns. Auch wenn Sie kein Amt übernehmen wollen, uns aber aktiv unterstützen möchten, freuen wir uns sehr über Ihre Rückmeldung.

 

Ukraine

 

Die Nachrichten aus der Ukraine erschüttern uns alle. Wichtig ist vor allem: Mit Kindern muss gesprochen werden. Sie nehmen wahr, dass ihre Eltern und ihr Umfeld besorgt sind.

Hilfreiche Links, eine Bücherliste und auch Links mit Informationen für Geflüchtete finden Sie hier.

 

 



Diesmal mit dem Thema

 

"Wunsch und Wirklichkeit: Das Kind im Recht!"

 

HIer können Sie das Heft als pdf herunterladen.

 

 


Kinder gehören zu den besonders Betroffenen. Statt in die Sommerferien zu starten, verharren sie in einer Welt der Not und Zerstörung.
Der Landesverband Rheinland-Pfalz hat daher einen Hilfsfonds für die Kinder im
Katastrophengebiet eingerichtet.